15 Fragen an Katja S. Verhoeven – Kreative Netzwerkpartnerin von gaestereich

Mit welchen drei Worten würdest du dich beschreiben?
Lebensfreude – Kreativ – Nordisch

Welche war die beste Entscheidung in Deiner beruflichen Laufbahn?
Die beste Entscheidung war, mich vor knapp 9 Jahren selbstständig zu machen und meine Vision zu leben. Ich bin in der Hotelbranche groß geworden und habe dort über 20 Jahre gearbeitet. Lange Zeit gab es nichts anderes für mich im Leben. Irgendwann fing ich an, davon zu träumen “die Seiten zu wechseln” und Hotels im Marketingbereich zu unterstützen. Es hat noch einige Jahre gedauert, bis ich diesen Traum dann in die Tat umsetzen konnte. 

Aber eigentlich habe ich alle Entscheidungen, ob sie nun “gut” oder “schlecht” waren, dazu geführt wo ich jetzt stehe. Deswegen bin ich für alle Entscheidungen und Erfahrungen dankbar. 

Was macht Dir an Deinem Job am meisten Spaß?
Das es ein bunter Mix aus vielen verschiedenen Aufgaben ist. Kein Tag ist wie der andere und genau das liebe ich. Ich liebe es, Neues zu gestalten – sei es eine Webseite, ein Prospekt, ein Bild (Photo), …

Meer oder Berge?
Meer, bzw. eine Kombination aus Meer und Bergen, wie man sie zum Beispiel in Schottland findet. Mich zieht es eher in kühlere Gefilde, als in die Wärme.

Bild oben: Isle of Skye, Schottland

Bist du ein Gefühls- oder ein Kopfmensch?
Ich bin ein kopflastiger Gefühlsmensch. 😉

Was ist wichtiger: Theorie oder Praxis?
Praxis. Alles was ich mache, alles was ich kann, habe ich vor allem in der Praxis gelernt. Die verschiedenen Grafikprogramme, das Fotografieren und vieles mehr. 

Was ist dir lieber? Ein edles Essen in einem 5 Sterne Hotel oder ein Döner beim Imbiss?
Ich liebe gutes, ehrliches Essen das schmeckt. Essen mit frischen, saisonalen und regionalen Zutaten. Das kann sowohl im Sternelokal als auch in einem Bistro sein. 

Wenn du einem kleinen Kind einen Rat mitgeben könntest für den Rest seines Lebens. Welcher wäre das?
Lebe Deine Träume. Mach das, was Dich erfüllt und glücklich macht und lass Dich nicht von anderen in ein Korsett sperren.

Lieber Wildcampen oder Luxushotel?
Also Campen fällt schon mal aus. Da hab ich viel zu viel Angst vor Spinnen und anderen Insekten. Aber es muss kein Luxushotel sein. Ich habe in Luxushotels gearbeitet und weiß das auch dort nur mit Wasser gekocht wird. Wichtiger ist mir: gemütliche Atmosphäre, Herzlichkeit, Sauberkeit, Komfort und Platz.

Für welche Sache könntest du dich so begeistern, dass du Essen und Trinken vergisst?
Oh, da gibt es viele Dinge. Ich vergesse tatsächlich recht oft zu essen und zu trinken. Meistens wenn ich arbeite. Fun Fact: Wenn ich ein Fotoshooting für Food habe, bekomme ich keinen Bissen runter, obwohl das Essen richtig lecker ausschaut und nach der Aufnahme gegessen werden könnte. 😉 

Bild oben: Thunfisch – Food-Fotoshooting im Restaurant FEINHEIT Emmelshausen

Würdest du lieber etwas versuchen und dabei scheitern oder es gar nicht erst versuchen?
Wenn ich davon überzeugt bin, würde ich es auf jeden Fall versuchen. Denn wenn ich etwas nicht versuche, weiß ich nicht, ob es nicht vielleicht geklappt hätte.

Was ist dein Lieblingszitat?
“Creativity is intelligence having fun.” (Albert Einstein)

Wenn du nicht mehr schlafen müsstest, was würdest du mit der zusätzlichen Zeit anfangen?
Ich würde die Zeit für schöne Dinge nutzen. Seien es interessante Projekte die mir viel Freude bringen, oder private Sachen wie z.B. ausgiebige Runden mit dem Hund durch die Natur.

Welcher Wein wärst Du?
Ein fruchtig, spritziger Chardonnay

Wo entstehen Deine besten Ideen?
In der Badewanne. Der Ursprung von gaestereich entstand in der Badewanne und viele andere Ideen auch. 

Zu guter Letzt… was sagen eigentlich Stefan und Patrick über Dich?
Wenn Katja etwas anfängt, dann will sie es perfekt machen. Seit Beginn ihrer Selbstständigkeit hat sie ihren vorhanden Skills viele neue Begabungen hinzugefügt. Sie bleibt nie stehen, entwickelt sich immer weiter. Und wenn das Licht morgens einzigartig sein wird, dann steht sie auch früh auf. Katja ist konzentriert, aber zügig bei der Arbeit und hat immer das Ziel im Blick. Sie hat das Gefühl dafür was passt.

Wir finden ja, dass das S. bei Katja S. Verhoeven für Sonnenschein steht. Oder supergut? Auf jeden Fall für so harmonische Zusammenarbeit.

Noch Fragen? Immer her damit!

Tipp: Schau dir auch mal unsere Seite „Multi-Media-Storytelling“ an.